Pictures 33

Und das ist jetzt unser neuer Pups Namens

Flash

 

 

HomeDas ProjektGallerieZimmerReservierungUmgebungInfosKontakt

...ohne Energie und Elan ins zweite Halbjahr des Jahres 2016

02
  Hier hat Sunil eine Auffahrt zementiert und eine Mauer gesetzt. Alles für die Hochzeit. Hat aber zur Folge, dass die Leute zum Tempel nicht bei ihm entlang gehen, sondern bei uns .
04
  Damit die Leute dort lang kommen, hat man das ganze Grundstück gerodet. Nun hat man von unserer ersten Etage freie Sicht. Allerdings sind auch weniger Affen da.
06
  Der Zugang zum Gästezimmer 3 an den neu gemachten Scheiben vorbei. Ich finde es sieht toll aus. Hat die Jacky super gemacht.
08
    Um dieses ominöse Monstrum geht es. Das Ende der Rinne sollte mal nach draussen geführt
10
  werden.Ist aber nie passiert,da sie schon immer störte und Überschwemmungen verursachte haben wir nun umgebaut. Eigentlich haben wir sie nur oben auf dem Dach quer gelegt.
12
  Nun fliest das Wasser aus der Rinne auf das Dach in die andere Rinne in unsere Grube. Auch in Sachen Bad Ausbau ging es weiter. Erst wurde das Zwischenfenster geschlossen,
14
  dann das Werkzeug bereit gestellt, welches nötig war für die Arbeiten. Zuerst die Leitungen zuende verlegt.
16
  Kurz mal eben ne Mauer hochgezogen,  
18
  diese dann verputzt und Fliesen rangeklatscht---------fertig.
20
22
  Der Tisch stand immer draussen. Wurde jetzt überarbeitet und wurde in den Flur gestellt.  
24
  Erste Aktionen nach dem Grundstücksverkauf.  
 
26

 

Bevor S&T eintrudelten haben wir noch schnell den Flur wohnlich gemacht Hier sieht man auch den gemachten Tisch (Bild darüber)

28

  Der Difuser der P1 in der Mitte ausgerissen Nun ist die Einfahrt komplett fertig. Sieht schick aus, ne.
30
  Meine drei Lieblinge. Ist schon ein drolliges Trio!  
32
  Jacky mit ihrem Flash. Ganz die Mutter. Flash jetzt schon 13 Wochen. Die Stars von Sri Lanka.
34
  Wie bei jedem Besuch, fahren wir ein- zweimal mit den Hunden an den Strand. Wobei Flash sich mit dem Wasser noch nicht anfreunden kann. Noch nicht...
36
  Flash ist immer für eine Oberflächenvergrößerung. Während Rex so einen Quatsch nicht mitmacht.
38
  Hier nun der neue Sockel, den damals der Laster kaputt gemacht hat.   Der Strauch wurde völlig zurück geschnitten und bekommt nun mehr Pflege.
40
  Mein Rex, mein treuer Gefährt, mein Freund !!! Wenn er mit seinem Ball spielen kann ist alles in Ordnung.
42
  Selten ---- Besuch aus deutsche Land. Unsere Security wacht auch bei Aktivitäten im Pool.
44
  Nun fehlen nur noch die Fenster. Die Familie macht Urlaub.
46
48
50
  Impressionen vom schönen Fort Galle --- doch kann man sagen---ist wirklich schön. Das Coco Bay residiert allein an einem versteckten Strand.
52
54
  Tina mit Schnute. Stephan unser Koch sorgt fürs leibliche, morgendliche Wohl.
56
  Der alljährliche Trip zum BOI, um die Visumverlängerung zu bekommen. Alles blitzsauber--haha arbeitet ja auch Keiner.
58
  Das 5 Sterne Hotel Lighthouse.......... ist sehr schön angelegt. Für 300,-€ aufwärts das Zimmer.
60
62
     
64
  Die Konkurrenz der Richmond Pool. Keine wirkliche Gefahr. Der Strand von Unawatuna.
66
  Ein neuer Filter muss her, der Alte ist zu undicht. Also erstmal Wasser und Sand ablassen,
68
  dann das Füllmaterial für das Fundament des neuen Filters. So siehts fertig aus. Die kleine Ecke ist gewollt für die Schüssel zum Sand ablassen.
70
  Der neue Filter ist etwas kleiner aber das ist nicht so schlimm. Vielleicht nehmen wir beim nächsten Mal doch einen Größeren.
72
  Das sind die Teile, die ein- an-oder zusammen gebaut werden müssen-  
74
  Die Filterweiche....... von unten
76
  Die sogenannte Spinne für das Filtrieren. Dort werden dann.... diese Stücken eingeschraubt.
78
  Hier das Ablassventil, welches wesentlich besser gelöst wurde als beim alten Filter.   Ein Druckmeter braucht man auch für den Differenzdruck.
80
  Der neue Sand, der in den Filter kommt. 360 Kg. Da noch Zement übrig war haben wir die Schwelle geglättet.
82
 

einen Ablaufrinne für Wasser eingearbeitet und die Ecke unter dem Schaltkasten gelevelt,

weil dort immer das Wasser stand.
84
  Die Beiden haben mal wieder artig gewartet bis wir fertig waren. Nach heftigem Regen gibts in der Elektrik vom Rolltor immer einen Kurzschluss. Dann muss man das Rolltor mit der Kette von Hand hochziehen. Jetzt haben wir den Strom von einem anderen Kreislauf geklaut..

86

  Wir haben nun endlich eine kostengünstige Location gefunden mit Speiss und Trank. Auch der Blick aufs Meer ist vorhanden.
88
  Und die Surfschule bietet etwas zum Schmunzeln. Unser Kellner immer höflich, lustig und zuverlässig.
90
  Nun der Mittagsschlaf der Männer Flash mit seinem neuen Leckerli.

92

 

Die Hunde schlafen natürlich im Gegensatz zu mir mehrmals am Tag.

 
94
  Flash liegt gern bei Jacky. Das war der Palmendieb.......
96
  wer auch immer das war. Statt Moskitonetz über dem Bett hängt es nun vor der Tür und vorm Fenster ist Gaze.
98
  Wachhunde, die auf das Buero aufpassen. Die Hunde ertappt im Bett wo sie eigentlich nicht hin dürfen.
100
  Das ist meine neue Erfindung für den Essen Transport.  
102  
  Und so sieht der neue Filter im eingebauten Zustand aus.  

 

[<<][<][31][32][33][34]

 


Copyright (c) 2005 My Company. Alle Rechte vorbehalten.

srilankaganzprivat@arcor.de