Pictures 36

Und das ist jetzt unser neuer Pups Namens

 

 

 

HomeDas ProjektGallerieZimmerReservierungUmgebungInfosKontakt

Das Jahr 2019 wird uns in ruhigere Fahrwasser führen.

02
 
04
 

Diese Riesenpflanze geriet ausser Kontrolle und musste weg. Die ganze Aktion hat mal eben so 3 Tage gedauert.

 

 

 

 

 

06
  Der PC am Pool hat ausgehaucht. Nun haben wir uns einen Laptop gegoennt. Und noch eingrosser Schritt..............
08
  Die Palme hing voller Kokosnuesse, was irgendwann zu gefaehrlich wird. Also Affen bestellt und schwupp, alles wieder frei von Kokosnuessen.
10
  Hier mal die 3 Stadien der Palme beim Wachsen. Das ist mal die Ernte. Die Kokosnuesse haben wir alle verschenkt.
12
  Ich habe sie ihm letztendlich nach Hause gefahren. Der kommt abends immer zu uns auf die Terrasse und ist sein Abendbrot.
14
  Hier sind wir auf Tour.... Mirissa, Welligama, Habaraduwa, Unawatuna, Galle Fort usw.
16
  Dann der naechste Knaller fuer dieses Jahr. Holger war da. Und er war richtig da. Bis auf die Nacht haben wir die ganze Zeit zusammen verbracht.
18
  Vom TT fahren, uebers Feuer machen
20
  Kaffee trinken und auch Reparaturen haben wir zusammen durchgefuehrt.
22
  Fand ich ganz witzig. Mal was anderes.  
24
  Der herumstehende Ventilator, hat endlich seinen Platz gefunden. Hier musste ein undichtes Ventil ersetzt werden
26

 

Das Gleiche. Irgendwann sind sie hinueber und Ersatzteile gibt es nicht. Die Gitter schieben sich immer mehr zusammen,sodass Luecken entstehen.

28

  Sonne-Wasser-Sonne-Wasser irgendwann loesen sich sogar die Fliesen. Immer mit dem Gedanken, das es hier keinen richtigen Fliesenkleber gibt.
30
  Das Gleiche eben an Dusche 2  
32
  Komposttonne voll, also alles gesiebt und die gute Erde deponiert.  
34
  Auf der letzten Seite schon dokumentiert..... Jetzt nochmal ein Jahr spaeter.
36
  TT und Roller muessen einmal im Jahr zur ASU... ....wo es sogar ein Zertifikat gibt. Dort geht es um 8 Uhr los.
38
  ...dann um 8:30 Uhr zur Versicherung..... ...ja und hier bei der Steuer faengt der Kaese an zu stinken. Lange Schlangen.....
40
  20 min Wartezeit um diese bloede Plakette zu bekommen die ans TT kommt Cricketspiel wie jedes Jahr. Diesmal gewann Richmond, weil sie wohl dies Jahr 125 Jahre.
42
  Mit dieser Machine kam ein Gast. Bezahlkte pro tag 40$ dafuer. Ja und so ist am Kompost wieder alles schick.
44
  Hier unsere Alarmanlage mal wieder von den Pflanzen befreit. Auch der Kuechenabfluss war mal wieder verstopft und musste gereinigt werden.
46
  Iggis leckere Pizza von Domino. Jackys leckere Pizza von Domino.
48
  Das Blickspiel der Beiden ist einmalig. Aber was ist neu auf dem Foto? Die Schlangengrube egalisiert und geebnet, Loecher gefuellt.
50
  Unsere neue TT-Platte mit Hochgeschwindigkeits Belag. Ist sehr schnell und nur mit

  besonderen Baellen zu spielen. Nicht jedermanns Sache .

52
54
  Ein neues Sandsieb musste her. Die Anderen hatten zu kleine Maschen. Mein Ueberwachungssystem wird nun immer enger.
56
  So sah der Baum  vorher aus und noch frueher noch groesser.  
58
  Schade bis eben haben sie Beide nebeneinander gesessen. Ich habe einen leeren Bierkasten ergattert. Nur 500 Rupies!
60
  Alt..... ... Neu. Wir fuehlen uns pudelwohl.
62
  Wie man sieht!!!!!  
64
  Nach langem mal wieder Sand bestellt und Zement. Eine Mauer soll gebaut werden. Jacky wieder  fleissig beim Sieben.
 
  In einer Stunde eine beachtliche Leistung. Der Bagger ist auch mal wieder da.
66
  Unsere kleine Sitzecke zum  Verschnaufen vor der Kueche.

So stellen Gaeste ihre Klimaanlage ein. Ist schon beeindruckend.

68 e
  Jacky mit Rex ein Herz und eine Seele. Suchbild! Wo ist die Jacky?
70
  Der Flash waechst und waechst und wird immer kraeftiger. Ausblick bei guter Sicht, aber es kommte eben auf einem Foto nicht rueber.
72
  Das Indian Hut ist so lala. Katzen am und unterm Tisch geht gar nicht. Genauso wie... Vor- und Hauptspeise zusammen. Ausblick ist sehr gut.
74
  Sehr lecker im Rocket Burger fuer 1000 Rupies Meine Fussballschuhe nach 10 Jahren Kofferaufenthalt
76
  ET2 muss gereinigt werden wie man sieht. Nach erfolgreicher Reinigung wurde er auch nochmals gestrichen
 
78
  Durch die lange Duerre, ist uns die Hecke fast vertrocknet. Aber eben nur fast... Jacky wartet auf ihren naechsten Gegner.
80
  Jackys Nachschub ist eingetroffen! Na is schon ein schnuckeliges Terrasschen
82
  Mein Nachschub ist ebenfalls eingetroffen. Mal wieder klare Sicht bis zum Meer. Was heisst hier Meer-------OZEAN
84
  Das neue Projekt heisst Flaschenmauer bauen. Erstmal Flaschen sammeln, so 1000 St. dann mit Sand oder Wasser fuellen und stapeln. Dies der Graben fuer die Grundmauer

86

  Das Wasser der Dachrinnen muss auch irgendwo abfliessen. So musste vorher ein Rohr durch die Mauer gefuehrt werden
88
  Wenns um Arbeit geht, ist Tina dabei! Aber auch Stephan ist nicht ohne! Manchmal, aber wirklich nur ganz selten, ein Paeuschen.
90
  Es muessen noch mehr Flaschen mit Wasser gefuellt werden um die Mauer auf 120cm... ... zu bringen. Der Anfang, die erste Flaschenreihe, war schwer.

92

 

Aber dann ging es. Hier die ersten 30cm.

Hier hat die Mauer bereits eine Hoehe von 120 cm

94
  Mal die Sicht von der anderen Seite oder ...aus groesserer Entfernung.
96
 

Nach 3 Tagen war die Sollhoehe erreicht und Jacky begann mit dem Verputzen

 
98
100
102
  Fertig! Meine 3 Goldstuecke!!!
104
  Das Ambiente sieht recht reizvoll aus, aber die Stuehle total ungemuetlich, das Essen war auch nicht gerade der Hit und der Ananassaft war zur Haelfte mit Wasser gepanscht.
106
  Das Flashgate! Unsere neue Pumpe fuer die Tanks. Auch etwas Leistungsstaerker als die Alte.
108
  Das war Rex nachdem er meinte das er nicht mit durfte. Das war eine Aktion von Sekunden. Er war der Meinung das der Papa es schon wieder richten wird. So geschehen.
110
  Affen mit Kindern auf Nachbars Haus. Iggi hat neue Kopfhoerer. Sogar mit Radio und SD Karte.
112
  Mein Blumengarten mit 4fach bluehender Lilie. Flash beansprucht das Bett fuer sich.
114
  Rex erobert immer oefter das Sofa. Er sagte: Fotografieren kostet 50 Euro Und filmen kostet 150 Euro!
116
  und dann auch noch meinen Platz. Unser Haus Chamaeleon was uns abends immer besuchte. Nun wohl von einer Schlange ....
118
120
122
  Einige Bilder vom Ausflug mit Stephan. Er wollte unbedingt so ein Tuch als Kopfbedeckung haben, ist dann aber doch zum Basecap zurueck.
124
  Essen im Flower Garden. War aber scheisse und 90 min. Wartezeit. Aussicht vom Unawatuna Tempel
126
  Eines der letzten Bilder unseres Haus Chamaeleon. Nach dem Essen Kaeffchen. Hat ausnahmsweise mal geschmeckt.
128
  Ein Versuch aus einem ranzigen Klodeckel wieder einen Ansehnlichen zu machen. Man darf nicht vergessen das man einen Ersatzklodeckel nicht bekommt.
130
132
134
  Auch so kann ein Restaurant ausserhalb der Saison aussehen. Trotzdem war das Essen... ... sehr sehr lecker. Dafuer gab es 5 Sterne.
 136
  Das nennt sich Chicken Korma im Galley52. Fuer mich mit zuviel Zitronengras Der Wrap war ebenfalls gut mit Avocado und Feta.
 138
  Iggi schweisst seinen ersten Hocker. Hier das Resultat.
 140
  Ein sehr leckerer Smoothie erfreut das Gemuet. Sogar mit nachhaltigen Strohhalmen. So unterschiedlich koennen Welten sein. Iggi macht Augenpause.
 142
  Das Artosgate wurde wegen instabilitaet modernisiert. Rex beansprucht das alte Artosgate. Ob er ihn noch vermisst?
 144
  Einer besorgt die Kohle..... ...der andere passt auf die Hundis und das Haus auf.
 146
  Ausblick bei Weligama aufs Meer... ...Is schon ein schoenes Eckchen
 148
   Da waren wir mal lecker fruehstuecken im Pedlers
 
 150

Unsere neueste Errungenschaft! Ein Betonmischer. Sowas kauft sich so schnell keiner. Aber wir!
Eine Arbeitserleichterung, bei der man sich fragt:Warum haben wir das nicht schon frueher gemacht.
 152
   Und dann war da noch der alte Kuehlschrank, der nun seinen Geist aufgegeben hat. Schade, gutes Stueck.
 15 Jahre hat er uns gedient. Nun ein neues Stueck. Auch sehr schoen.
 154
   Passt auch viel rein! Hat aber auch seine Macken.
 Fuer den Betonmischer, gab es auch nahe gelegen einen neuen Wasseranschluss
 156    
   Ja, hier ist er schon in Betrieb. Allerdings wurde der Standort noch nach hinten auf die Zementplattform verlegt.
 
 158    
 160    
 162    
   Eine neue Mauer an der Treppe als Sicherheit und als Durchgangssperre fuer die Hundis.Flash ueberlegt...
 Eines Abends besuchte uns mal wieder eine Nasenviper
 164    
   Kartoffelsalat mit Bockwurst...Mega...auch hochkant endlich mal wieder nach 10 Jahren und selbst gemacht.
 Mein gruener Daumen
 166    
   Wieder mal wird ein Strassenschild angebracht. Wesentlich einfacher als beim Erstenmal.
 Hauptsache man findet etwas, wenn man nach uns sucht.
 168    
   Mein Adjutant musste die Schlepperei des Werkzeugs uebernehmen.
 Invasion der Schnecken.
 170  

 

   Die Tapsen im neuen Zement von Rex(rechts) und Flash (links)
 
172
  Der neue Materialraum und fuer Werkzeuge. Alles schoen uebersichtlich. Selbst der Kuehlschrank hat hier seinen Platz gefunden.
174
  Der bneue beistelltisch fuer die Kautsch. man braucht jetzt nur noch hinter sich zu greifen. Der neue Handtuchhalter. Natuerlich von uns modifiziert
176
  Hier wurde mal eben die Astsaege angesetzt. Jacky bei ihrem Hobby, den Fenstern.
178
  Einer der Praxisraeume in denen ich behandelt werde. Mein rex kuschelt mit mir. Hat er frueher nie gemacht.
180
  Kotthu, haben wir fuer uns entdeckt. eigentlich ist es Mischimaschi in der Pfanne Whiskyverkostung ... der 18 jahre alte schmeckt schon etwas runder
182
  Ein einfacher Sonnenschutz fuer den Betonmischplatz. Die Sonne knallt hier unerbittlich.

Den ganzen Tag unter Palmen und abends mit Beleuchtung.

184

  Unsere neueste Errungenschaft. Man muss sie erstmal bekommen. Eine Tieraufnahme von mir mit Handy geschossen.

186

  Hier kommt die naechste Mauer hin, damit das Erdreich nicht weiter abrutscht. Das die Steine fuer das Fundament.
188
  Einmal vorher und nachher. Natuerlich selbstgemacht.
190
  Meine neue Mauer am Blumenbeet. Auch damit die Erde nicht abhaut. Die Fuehrungen fuer die Treppe am GZ3 entstehen. Gibt etwas mehr Sicherheit.
192
  Und hier kommt Schinderhannes mit den Steinen. Da wieder der Graben fuer die entstehende Mauer.
194
  So sieht eine Stabile Mauer aus, und so sieht eine instabile Mauer aus. Keine Pfeiler, den Rest hat der Regen gemacht.
196
  Das die Medikamente die ich in den anschliessenden Tagen einnehmen sollte Und so siehts jetzt aus.
198  
  Der gefaehrliche Dobermann entpuppt sich zum Kuscheltier  
200    
     
     

 

[<<][<][36]

 


Copyright (c) 2005 My Company. Alle Rechte vorbehalten.

srilankaganzprivat@arcor.de