Pictures 37

 

 

HomeDas ProjektGallerieZimmerReservierungUmgebungInfosKontakt

Das neue Jahr 2020

 

02

Das alte Jahr war fuer uns das Beste was wir bis hierher hatten. Nach einem Rueckblick mussten wir feststellen, dass nicht sooo viel Schlechtes passiert ist. Da waren nur meine Wunden Anfang des Jahres, der Kuehlschrank der nach 15 Jahren kaputt gegangen ist, ein PC und zu guter Letzt der viele Regen, der schon genervt hat. Vielleicht erleben wir dieses Jahr auch wieder so viele schoene Sachen. Also schaut immer mal wieder vorbei. Gruss Igmar und Jacky und natuerlich Rex und Flash.

04
  Ein riesiges Loch wodurch der Regen auf das untere Dach floss und einen imensen Krach machte. In schwindelnder Hoehe flickte Jacky das Unheil.Bis jetzt erfolgreich!
06
  Eine neue Metallplatte wurde eingeklebt und mit Silikon abgedichtet.  
08
10
  Neben dieser Treppe entsteht eine weitere kleine Flaschenmauer.  
12
  Das erste selbstgebastelte Gelaender wegen der Hunde. Aber vorsicht blos nicht aus Versehen gegen kommen. Ein neues Konstrukt musste her. Deshalb eine Aussparrung...
14
  fuer die Steine schaffen. Sieht mal wieder richtig Deutsch aus. OK weiter. Erste Reihe mit Steinen einbetoniert. Fuer den Halt noch Metallstaeben mit einzementiert.
16
  Eine zweite Reihe Steine davor und dazwischen das eigentliche Gelaender. Die Vierkantrohre. Ich denke jetzt koennen die Hunde kommen, die uebrigens nicht......
18
  begeistert sind von den Stangen. Nun alles schick gestrichen. Sieht toll aus. Wieder mal rast die Affenbande ueber die Daecher
20
  Nach 10 Jahren ist die Halterung fuer die Dachrinne nun weg gefault und musste erneuert werden. Auch etwas mehr Schraege wurde beruecksichtigt, und die Uebergaenge der ...
22
  ...Dachrinnenteilstuecke sind nun auch dicht. Ein Schlaefchen in Ehren kann niemand verwehren.
24
  Das die Ecke an GZ1, die nun voellig neu gemacht wird. Ein Pfau besuchte uns. Leider hatten wir zu.
26

 

Und hier nun endlich meine Zugfahrt in der ersten Klasse. Lange genug hat es ja gedauert. Sehr angenehm und komfortabel, auch nicht zu kalt. Mit Tischchen, Steckdose....

28

  ... Kopfhoererbuchse, USB Anschluss, Radio. Nur der Tomatensaft hat gefehlt.  
30
  Im Vergleich hier mal die zweite Klasse mit dazugehoeriger Toilette  
32
  Im Erweiterungstank 2 hat sich Wasser die Wand hochgezogen und eine Blase gebildet. Es nimmt kein Ende. Sprengung, Gekloppe, Baggergeraeusche usw.
34
  Endlich! Endlich ist der ordnungsgemaesse Zaehler da und wir koennen Strom verkaufen. Die ersten 100 Watt sind bereits auf der Uhr.
36
  Der letzte Filter (in der Mitte) wurde nun auch erneuert Ein Tag harte Arbeit und nun ist alles wieder neu und vor allem dicht.
38
  Der Sichtschutz musste erneuert werden, da alles verrostet. Eisenrohr wird nun  mit wetterfestem Plastikrohr geschuetzt.
40
  Nun fehlt noch neue Farbe. Innenansicht Aussenansicht
42
  Igmar bei Schoenheitsarbeiten Arbeitstisch mit viel Werkzeug, ohne dem geht gar nichts.
44
  Die Termiten haben wieder zugeschlagen, jetzt reichts und der Schrank kommt weg.  
46
  Nun wird alles versiegelt wo sie noch eintreten koennten. Das neue Regal ist frisch gestrichen und landet im Buero.
48
  Wir haben auch noch ausgemistet und umgestaltet. Jetzt sieht es wieder schoen aus.
50
  Das ist das zweite, selbstangefertigte Regal.  
52
54
  Die Kuechenschraenke waren auch noch befallen, also alles kaputte ersetzt. Nun ist wieder alles in Ordnung.
56
  Lange Schlangen vor den Geschaeften ausserhalb der Sperrzeit. 2 Stunden warten ... bis Jacky endlich drin war, war sehr erfogreich, das Gemuese kam in diesem Moment.
58
  Balancetankdeckel musste auch ueberholt werden, Holz kaputt... Nun wieder alles schick.
60
  Nach 10 Jahren endlich wieder Kaesekuchen. Danke Ausgangssperre ;-) Morgens um halb Acht in Galle, 4 Pfaue auf unserem Dach.
62
  Unser Garten vertrocknet, 4 Monate kein Regen. Bei der rosa Schuessel haben wir ein Ventil erneuert (war undicht), sodass wir im Umlauf fahren.
64
  Der Balancetank war lange undicht, nun endlich die Erneuerung/ Abdichtung, erst Zement... ... und nun trocken legen mit Gasflamme.
66
  Abdichtfarbe 5 mal auftragen und Scala angezeichnet.   Tonnen zum Schutz des Fussbodens vor dem Wasseraufprall.
68
  Wasser wieder rein, bis jetzt erstmal alles dicht. Nun auch noch den Skimmer erneuern/ abdichten/ verstaerken.
70
  Leider frustig, da die damaligen Arbeiter zu wenig Zement in die Mischung geben... ... und alles ist nur noch Sand und broeselt ab.
72
  Immer wieder toll wie der Strauch blueht. Der Corona Virus, der auch hier nicht fehlen darf. Er war auch bei uns praesent
74

 

Video ueber den Verkehr in Galle als der Curfew geliftet wurde.

76
78
78

Ueberall wird entrostet und gestrichen.

Was soll man auch sonst

machen in dieser Corona Zeit.

Immerhin gibts danach ne Belohnung.

80
  Hier entsteht ein neues Regal welches unter der Treppe platziert werden soll. Schweissen, Flexen, Nachschweissen und das alles Barfuss
82
  Und so sieht das fertige Produkt dann aus..... ..hier bereits im Einsatz.
84
  Das ist mein Ablagewagen bei dem die Plywoodplatten voellig zerfressen wurden. Vom entsorgten Schiebetuerenschrank blieb noch Holz uebrig fuer den Wagen.

86

  Jacky steigt in die Grube ein, um diese zu reinigen. Wir hatten nur noch sehr wenig Wasser drin, so bot sich diese Aktion an. Nun alles wieder sauber.
88

  Erst mit der Pumpe das restliche Wasser raus, dann den Dreck zusammen schieben, in einen Eimer geschippt und ab nach oben.
90

 

Jacky mit Sonnenschutz. Die Sonne schien am Pool heftig, da ist so ein Sonnenschutz, 

beim Reinigen der Waende, ganz gut.

92

 

Die Griffe der Deckel fuer unsere Grube kommen ab. Werden nicht genutzt und Stolpergefahr

Dieser unschoene Strassenteil ist uns ein Dorn im Auge. Ist nicht Deutsch.

94
  Also Absperrung gebaut, dass nichts in den Graben laeuft, Mischer angeschmissen und 10 Portionen gemixt und damit die Strasse vor dem Haus repariert.
96
  Man, kein Regen seit 4 Monaten. Alle Gaerten sind am Vertrocknen. Unser neuer AWZ Fernsehplatz. Nicht nur alles umraeumen, sondern auch nutzen.
98
  Der Filterraum grau und duest und mit unnuetzen Schaltkaesten und Kabelkanaelen Nun alles Unnuetze demontiert und frisch gestrichen. So auch mehr Licht.
100
  Und..... wer hats gemacht...?    Die Jacky! Immer wieder die Pumpen/Motoren. Die Welle voellig verrostet.
102
  Flash erobert immer mehr das Tuc Tuc. Auch unsere Kokosnusspalme war mal wieder faellig. Das lassen wir aber machen.
104
  Alles Schrott, was wir jetzt ausgemistet haben. Man muss eben mal ein Zeichen setzen

Um so mehr freut man sich, wenn es danach so aussieht

106

  Auch der Parkplatz wurde vergroessert. Die Werkbank um 1 m nach rechts versetzt Ohne fachmaennische Betreuung geht natuerlich gar nichts.
108
  Alles organischer Muell (zur Verbrennung frei gegeben) Unser Rex immer auf der Hut.
110
112

  Das ist unsere letzte Dreckecke. Der Baum muss weg, da er die Mauer zerstoert. So, das ist das Resultat, wenn Hunde einen Internet-Zugang haben. Hundefutter ohne Ende
114
  Auch die Bastmatten muessen ausgerollt aufgehangen werden, sonst schimmelm sie. Die Leute bekommen kein Geld, sie haben wenig zu Essen, aber die Tempel werden angemalt.
116
  Diese Dreckecke muss begradigt und bepflanzt werden. Jacky schon wieder beim Reinigen der Mauern.
118
  Die erste Ablesung nach Corona von Waterboard, die hinten und vorne nicht stimmte. Der mittlere Scooter ist unser. So schnell wird man zugeparkt.
120
  Ein Dorn in unserem Auge. Die Strasse vor unserem Rolltor. Ebenfalls nicht Deutsch. Nun ist alles schick und die Nachbarn staunten mal wieder ueber unser Talent.
122
  Hier entspannt wirklich alles. Flash auf der Kautsch mit seinem Koepfchen auf dem Kissen,   der Daddy mit Tablet und Rex, der auf seine Streicheleinheiten wartet.
124
  Wir haben uns entschieden die Solaranlage zu erweitern, und das sieht dann so aus. Insgesamt 56 Panele fuer eine 20 KW-Anlage.
126
  Na sieht schon richtig gigantisch aus.   Ein Stueck unseres Gartens mal von oben.
128
  Seit Januar liegen bei Astrid unsere Frolics. Das war meine Tour mit Scooter. Ca. 200km hin und zurueck. Leider bin ich auch mal vom Weg abgekommen. Da sah es dann so aus.
130
  Eine Pause habe ich kurz vor Bentota auch gemacht ..... ....mit schoenem Ausblick aufs Meer.
132
  Eine selbstgebaute Waschanlage mit Fussschalter. So ein bisschen wie bei D.Duesentrieb. Meine selbstegebaute Hantel, die fuer etwas mehr Fitness sorgen soll.
134
  Ja und so sieht ein leckerer Abendbrottisch aus. Durchhaengende Kabel und Laster mit hoher herausragender Ladung ergeben dies.

136

  Das ist aus unserer Dreckecke geworden. Alles waechst und gedeiht und sieht schick aus. Endlich eine trockene Mauer. 10 Jahre kam hier das Wasser raus, bis wir nun den Fehler gefunden haben.
138
  Und hier die andere Ecke wo Hecken, Stachelanonenbaeume und Papaya gepflanzt wurden. Aber auch zwei Zitronenbaeume als Versuch. Wir sind sehr gespannt.
140
  Die ach so friedlichen Hundis, die immer laenger im Bett verweilen als wir, haben unsere Gaze in der Kueche zerstoert. Jetzt haben wir Drahtgeflecht angebracht. Mal sehen wie lange.
142
  Das passiert wenn Langeweile aufkommt. Da wird eine Seite gestrichen, die niemanden interessiert, nur eben Jacky. Sieht aber nun doch schoener aus.
144
  Leider auch in der Bahn das SCHNORCHELN verboten. Schade! So geht man zum Zahnarzt. Das ist ja wie in alten Zeiten im Sterilraum.
146
  Hier wurde seit 8 Monaten gehaemmert, gebaggert, gesprengt. Nun ist es wohl fertig. Mal wieder einige Schnappschuesse zum schmunzeln. So parkt man in SL.
     
     
     
     
     
     
     

 

[<<][<][36][37]

 


Copyright (c) 2005 My Company. Alle Rechte vorbehalten.

srilankaganzprivat@arcor.de