Pictures 15

 

HomeDas ProjektGallerieZimmerReservierungUmgebungInfosKontakt

Der  Mauerbau - Wir bauen sie wieder auf

  Es soll eine Mauer entstehen. Da das komplette Grundstück abgestuft ist in zwei Teile. Ziehen wir hier zur Sichherheit noch eine Mauer ein. Diese schütz vor dem Abrutschen der Erdmassen bei starken Regenfällen.Die Mauer soll zum Teil auch für die Halle sein die angedacht ist.
02
 

So sieht die Wand aus ohne Mauer davor. Es verbirgt sich schon ein kleines Risiko darin.

04
    Das ist der Älteste von der Truppe. Er bekommt auch die etwas leichteren Aufgaben.
06
  Das soll der Ursprung der Mauer sein. Da der Untergrund sehr felsig ist, versucht man erstmal eine Ebene hinzubekomme.
08
 

Zum Teil wurden Löcher in die Felsen gehauen, um den Stahl dort einzubetonieren.

Die Fundamente der Säulen geben den Startschuss.
10
  Diese 3 Betten sind die Steine, die in die Mauer verbaut werden sollen. Extra ein Holzgerüst gebaut, um das Drahtnetz für die Säule zu konstruieren.
12
  Bis hierhin geht der 1. Teil der Mauer. Der zweite Teil wird unten von der Grube hochgezogen. Wieder wird erstmal eine Betonebene geschaffen.
14
  Nach einer bestimmten Höhe wurde wieder mit Holz verschalt, eine Quersäule hineingelegt und Beton darauf geschüttet.
16
  Das ist der Anfang vom 2. Teil der Mauer. Wichtig da darüber das Haus steht. Anschluss des Abwasserrohr's.
18
 

Anlieferung von Zement. Keine leichte Arbeit.

Hier sieht man in der Mitte sehr schön den gegossenen Querträger.
20
  Die Löcher dienen später als zusätzlichen Abfluss für das Regenwasser. Es geht voran. Eine Arbeit die nicht sooo gern gemacht wird.
22

  Hier wieder die Verschalung für den Querträger. So sieht ein Querträger von oben aus, wenn er mit Zement gefüllt wird.
24
  Endgültige Höhe der Mauer. Hinten rechts wird die Treppe begonnen.
26
  Ein fettes Fundament. Wegen der Felsen. Ließ sich nicht anders machen.  
28
  Unser Problemkind. Der Baum. Die Mauer muss also um den Baum herum... ... zumal hier auch die Treppe hin soll.
30
  Eine Treppe führt in den Poolbereich.... ... eine Treppe in die privaten Gemächer.
32
  Oben, mittig vom Bild kommt eine Tür hin. Beginn des privaten Bereiches.  
34
  Auch hier, die Mauer wächst und wächst. Jetzt kommt die kritische Stelle mit dem Baum. Bin ich selber gespannt.
36
  Über das Blech wird der Zement in die Verschalung gegossen. Das ist die Maurercrew im Schatten bei ihrer wohl verdienten Pause.
38
  Hier mal ein Blick hinter die Mauer, die später mit Erde aufgefüllt wird. Das ist die Stelle wo eine Tür zum Privatbereich gesetzt wird.
40
  Eine Draufsicht nach rechts... und eine Draufsicht nach links.
42
 

Einmal nachts hat es dermaßen geschüttet, das vor der Mauer das ganze Wasser stand. Um weiter arbeiten zu können, musste das Wasser erstmal in andere Bahnen gelenkt werden.

Unser fleißiger Baggerfahrer. Er musste für Ordnung sorgen und Sand hinter die Mauer schippen. Dies war nur bedingt möglich, weil die Erde total nass war. Der Bagger war dann auch wiedermal kaputt.
44
  Unsere schöne Klärgrube, zweckentfremdet zum Beton mischen. Das sind die restlichen Steine von den 3 Haufen am Anfang.
46
  Na ich bin gespannt wie lange diese Mauer hält?! Diesen Baum haben wir inzwischen gefällt.
48
50
  Der Eingangsbereich ist nun auch fast fertig. Aussen noch verputzen und die letzte Treppe noch gebaut, dann müsste es stimmen.
52  
  Die Gerüststangen haben sich in jeglicher Hinsicht gelohnt!!!  

 

 

[<<][<][11][12][13][14][15][>][>>]

 


Copyright (c) 2005 My Company. Alle Rechte vorbehalten.

srilankaganzprivat@arcor.de